Nach oben

Sie haben folgende Auflösung:

Reifenservice Ludwig OHG

Inh. Frank & Thomas Ludwig

Leipziger Strasse 34

04571 Rötha

 

 


Lieferungs-, Zahlungs- und Garantiebestimmungen der Firma RoRo Reifenservice Ludwig OHG

I. Lieferbedingungen

1. Mit der Erteilung des Auftrages und Ihrer Unterschrift sind unsere Lieferungs-, Zahlungs- und Garantiebestimmungen sowie unsere Reparaturbedingungen Vertragsinhalt. Falls Sie damit nicht einiggehen sollten, müssen Sie vor Ihrer Unterschrift widersprechen. Wir behalten uns in diesem Fall vor, die Annahme des Auftrages abzulehnen, so dass ein wirksamer Vertrag nicht zustande kommt, der uns zu irgendwelchen Leistungen verpflichten könnte.

2. Bei Abnahme der Ware anerkennen Sie unsere Lieferungs-, Zahlungs- und Garantiebestimmungen. Falls Sie damit nicht einiggehen sollten, hat die sofortige Rückgabe der gelieferten Ware, welche sich in unverändertem Zustand befinden muss, spesenfrei an uns zu erfolgen. Ein fester Liefertermin ist nur vereinbart, wenn er in der Auftragsbestätigung schriftlich zugesichert ist. Die von uns gelieferten Waren erhalten Sie leihweise und dieselben bleiben unser unbeschränktes Eigentum bis zur endgültigen Bezahlung. Wir sind berechtigt, bei Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen die Waren sofort ohne Widerspruchsrecht des Beliehenen wieder an uns zu nehmen. Der Käufer verpflichtet sich zur bedingungslosen Herausgabe der Ware und räumt uns das Recht ein, die Ersatzteile abzumontieren, wo wir das Fahrzeug antreffen. Der Käufer ermächtigt hierdurch den Garagen- und Grundstücksinhaber, bei welchem zu gegebenen Zeitpunkt das Fahrzeug abgestellt ist, zur Herausgabe der Ersatzteile an uns. Sollten die gelieferten Ersatzteile auf ein Fahrzeug kommen, welches nicht Ihr unbeschränktes Eigentum ist, z.B. dass der Verkäufer noch das Eigentumsrechtauf das Fahrzeug besitzt oder nachträglich irgend jemand übereignet wurde, so sind wir bei der abgabe der Ware hiervon zu verständigen und es bedarf in diesem Falle ausdrücklich unserer schriftlichen Einverständniserklärung.

3. Kommissionsware bleibt unser Eigentum. Für Wertminderung, die durch unsachgemäße Lieferung auftreten, sowie für Schäden, die durch Ereignisse wie Feuer, Haftpflichtfall, Einbruch, Diebstahl usw. an der Kommissionsware entstehen, haftet der Besitzer.

4. Bei Runderneuerungen und Besohlungen gilt folgendes: Auf Grund der Tatsache, dass der Neugummierungspreis ein Vielfaches des Karkassenpreises beträgt, erklärt sich der Auftraggeber damit einverstanden, dass wir uns für die von uns runderneuerten bzw. besohlten Decken einschließlich Unterbau das Eigentumsrecht bis zur restlosen Bezahlung vorbehalten. Bei Zahlungsverzug bzw. Zahlungsunfähigkeit sind wir berechtigt, unser Eigentumsrecht durch Rücknahme der Decken geltend zu machen.

5. Der Käufer darf die Ware nur im regulären Geschäftsgang veräußern oder verarbeiten. Er darf sie weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Mündliche Vereinbarungen haben keine Gültigkeit.

II. Zahlungsbedingungen

1. Unsere Rechnungen sind wie folgt zu bezahlen: Skonto wird nur innerhalb der auf unseren Rechnungen ausdrücklich bezeichneten Zahlungsfristen in der angegebenen Höhe gewährt. Kassenskonto wird nur unter der Voraussetzung gewährt, dass sämtliche Zahlungsverpflichtungen aus früheren Lieferungen restlos erfüllt sind und der Rechnungsbertrag pünktlich bis zu den vorbenannten Fälligkeitstagen bei uns bar vorliegt oder unserem Konto gutgeschrieben ist. Unsere Rechnungen sind ohne Abzug von Skonto wie folgt fällig: Überschreitungen dieser Zahlungsfristen berechtigen uns zur Erhebung von Verzugszinsen in Höhe von 2% über dem jeweiligen Diskontsatz der Zentralbanken.

III. Garantiebestimmungen

1. Sämtliche Arbeiten werden von fachmännisch geschultem Personal und unter Verwendung bester Rohmaterialien ausgeführt. Wir übernehmen für sämtliche in unserem Betrieb ausgeführten Arbeiten die Gewähr auf Grund unserer festgelegten Mängelhaftungsbedingungen, welche jederzeit eingesehen werden können. Die Garantie und Gewährleistung füt Neureifen und Autozubehörartikel richten sich nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Herstellerwerkes. Für Gebrauchtreifen wird keine Garantie übernommen.

2. Ausgeschlossen sind Schadenersatzansprüche jeder Art für Personenschäden, Sachschäden und Betriebsstörungen, soweit uns nicht Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden.

3. Soweit der Vertragspartner den Regeln über den kaufmännischen Verkehr unterliegt, gilt als Gerichtsstand Borna vereinbart.

Wir weisen darauf hin, dass wir die Verantwortung für Loswerden der Muttern ablehnen und bitten Sie, die Muttern selbst nachzuziehen und nach einigen Kilometern Fahrt das Nachziehen zu wiederholen. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und festem Anziehen besteht die Möglichkeit, dass sich durch verschiedene Umstände doch eine Mutter löst. Schreibt der Kfz-Hersteller bestimmte Drehmomentwerte vor, so ist zum Nachziehen der Räder ein Drehmomentschlüssel zu benutzen.

Sofern bei festgefressenen Radmuttern, die beim Reifenwechsel nur mit großem Karftaufwand zu lösen sind, Schäden an diesen, den Radbolzen und Bremstrommeln entstehen, können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Ferner ist zu beachten, dass wir bei Wiederverwendung von alten Schläuchen, Bändern und Tubelessventilen keine Gewährleistung übernehmen.

Einlagerung von Kunden Räder/Reifen/Felgen
Wir lagern die Räder/Reifen/Felgen immer für eine Saison ein. Meldet sich der Kunde innerhalb von 18 Monaten nach Erteilung des Einlagerungsauftrages nicht bei uns, sind wir berechtigt die eingelagerten Gegenstände zu verwerten. Der Verwertungserlös steht uns zu.


Copyright © 2004-2010 Reifenservice Ludwig OHG       Stand: 24. Juli 2015